Flughafen

Moderner Flughafen in historischem Ingenieurbauwerk

Umbau, Sanierung und Erweiterung eines bestehenden Flugzeughangars in Memmingen

Die allgäu airport GmbH wollte den Flugzeughangar von 1957 in Memmingen zu einem modernen, zukunftsfähigen Airport ausbauen.
Eine große Herausforderung war dabei die Prüfung der Tragfähigkeit und Sicherheit der Halle.
Im Volksmund "Picassohalle" genannt, ist sie ein herausragendes Ingenieurbauwerk, das den Anforderungen der Gegenwart gewachsen ist.
Und das obwohl die Tragseil-Spannbetondecke bei einer Spannweite von 60 Meter nur 6,5 cm dick ist.

Diese Konstruktion bot die Chance eine unverwechselbare Architektur zu schaffen, die den Allgäu Airport von allen anderen Regionalflughäfen abhebt.
Licht, Farbe und Fenster schaffen sowohl Außen als auch Innen eine besondere Atmosphäre.
Gleichzeitig ist die Halle im Inneren frei. Das Zentrum bildet eine zweigeschossige Rotunde, die Besucher Überblick und Orientierung bietet.

Die Planungsaufgabe war eine Raumstruktur für Ankunft und Abflug von bis zu 1 Million Passagiere pro Jahr zu schaffen mit Geschäfte, Gastronomie und Sicherheitseinrichtungen und weiteren erforderlichen Einrichtungen.

Projektort: Memmingerberg
Bauherr: Allgäu Airport GmbH & Co. KG
Fertigstellung: 2007
Geschossfläche in m²: 5.100 m²
Leistungen: 1-5 Hochbau, 1-7 Freianlagen

Energieeinsparung mit vorhandenen Betonkanälen

Die vorhandenen unterirdischen Betonkanäle entlang der Hallenfront mit ca.
140 m Länge werden als regenerative Erdwärmetauscher zur Vorheizung bzw. Kühlung der großen Frischluftmengen genutzt.

Weitere Referenzen