Hochschule Anhalt

Institut für Membran- und Schalentechnologie und Baustoffprüflabor

Hochschule Anhalt: Eine der besten Gründerhochschulen Deutschlands

Auf dem Gelände des berühmten Bauhauses in Dessau entstand der Neubau eines Instituts mit Prüflabors für Eisenbahn- und Straßenbau sowie Ateliers für Architekten und Designer ebenso wie Büros für Professoren und Mitarbeiter.

Highlight des Gebäudekomplexes ist der Innenhof. Alle Räume mit unterschiedlichen Höhen gruppieren sich wirtschaftlich und kompakt um diese Kommunikationszone, die mit Glasdach gedeckt ist und ohne Mehrkosten einen Raum für Versammlungen und Ausstellungen bietet. Zudem schaffen Glasfronten Einblicke nach Innen und bieten helle Kreativräume für Designer und Architekten.

Unterschiedliche Nutzungen in den Gebäuden unterzubringen und mit entsprechenden Medien zu versorgen, unter anderem einem fünf Tonnen schweren Kranbau, forderten beim Planen und Bauen besonders heraus.




Projektort: Dessau
Bauherr: Kultus-Ministerium Sachsen-Anhalt
Fertigstellung: 1998
Geschossfläche in m²: 4.100 m²
Leistungen: Objektplanung LPH 1-7 mit Freianlagen

Weitere Referenzen