Campus mit 2 Gymnasien

Der Schulcampus als Lern- und Lebensort

Neubau, Umbau, Erweiterung bei laufendem Schulbetrieb

Zwei eigenständige Gymnasien mit 2400 Schülern durch umfassende Neu- und Umbauten bei laufendem Betrieb in Ganztagsschulen zu wandeln, war eine komplexe Aufgabe. Angebote für konzentriertes Lernen und Ausgleich bei Sport und Spiel waren dabei gleichgestellt.

Die schwungvolle, städtebauliche Linienführung setzt sich auch auf dem Gelände und in der Gebäudeform der neuen Mensa und des neuen Klassentraktes fort. So entstanden ansprechende Plätze, die in Anlehnung an die vielen Stadtbäche mit Wasserflächen gestaltet sind. Helle Räume mit warmen und fröhlichen Farben erzeugen eine angenehme Atmosphäre. Die Lernbereiche beider Schulen sind an die gemeinsame Mediathek angeschlossen und bilden das eigentliche Zentrum. Die drei Sporthallen sind für weitere Nutzungen auch von außen erschlossen. Unter Einhaltung aller Termine und Kosten entstand ein moderner Campus, der von der Landesarchitektenkammer eine Auszeichnung für „Beispielhaftes Bauen“ erhielt.

Projektort: Biberach
Bauherr:
Stadt Biberach
Fertigstellung:
2009
Geschossfläche:
11.300 m²
Leistungen:
Objekt- und Freianlagenplanung LPH 1-9 Generalplanung
Auszeichnung:
Beispielhaftes Bauen in Biberach

Weitere Referenzen