12.07.2021

Kick-Off "smart cities smart regions"

Auftaktveranstaltung für Bürgerinnen und Bürger

 "Wie wird unsere Stadt smarter?" So lautet die übergeordnete Fragestellung des Modellprojekts "smart cities smart regions", gerichtet an die Bürgerinnen und Bürger des Oberzentrums Deggendorf/Plattling, die am 29. Juli um 19.30 Uhr zur ersten Informationsveranstaltung per Zoom eingeladen sind.

Bei der Auftaktveranstaltung informiert das Planungsteam (SBA mit OmegaLambdaTec) gemeinsam mit den projektbeteiligten Städtevertretern zu Inhalten und Zielen, aber auch zu Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung im Laufe des Projekts.

Die Bürgerbeteiligung wird unter anderem per "PUBinPLAN" erfolgen, ein Online-Beteiligungstool, entwickelt an der TH Deggendorf.

Einladung zur Online-Veranstaltung

16.06.2021

Modellprojekt zur Digitalisierung

Kick-off in Deggendorf und Plattling

Im Rahmen des Modellprojekts "Smart Cities Smart Regions" war unser Planungsteam Anfang Juni im Oberzentrum Deggendorf-Plattling, um gemeinsam mit den Projektverantwortlichen der Städte zukunftsweisende städtebauliche und digitale Strukturen, Netzwerke, Institutionen und Personen kennenzulernen und zu besichtigen.

Vom ITC1 (Innovations- und Technologie Campus) mit dem angeschlossenen Gründerzentrum Digitalisierung Niederbayern (GZDN), über die Technische Hochschule Deggendorf, an der uns Hochschulpräsident Prof. Dr. Peter Sperber und Bürgermeisterin Renate Wasmeier die bedeutende Rolle der Hochschule erläuterten, bis hin zum MoMo (Forschungszentrum Moderne Mobilität) in Plattling, wo uns Professoren der THD und OB Hans Schmalhofer empfingen, konnte unser Team zahlreiche spannende Informationen und Eindrücke aus dem Oberzentrum mitnehmen.

Zum Presseartikel der PNP vom 16.06.2021

11.05.2021

Modellprojekt Smart Cities - Smart Regions

Entwicklung eines IDEK für das Oberzentrum Deggendorf-Plattling

Als eine von zwölf bayerischen Kommunen wurde das Oberzentrum Deggendorf-Plattling für die Teilnahme am Modellprojekt „Smart Cities - Smart Regions – Kommunale Digitalisierungsstrategien für Städtebau und Mobilität der Zukunft“ ausgewählt. Gefördert wird das Projekt vom Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr (StMB).

Als interdisziplinäres Team aus Stadtplanern, Architekten und Data Scientists mit Expertise im Bereich Smart City, erhielt SBA gemeinsam mit OmegaLambdaTec aus Garching den Zuschlag für die Erstellung eines Integrierten Digitalen Entwicklungskonzepts (IDEK).

Auf dem Weg zur digitalen Kommune zielt das IDEK darauf ab, eine auf die spezifischen Bedürfnisse von Deggendorf und Plattling zugeschnittene Digitalisierungsstrategie mit räumlichem Bezug zu entwickelen. Eine große Rolle spielt die enge Zusammenarbeit und der Austausch mit den Städtevertretern, den Bürgern und den Akteuren vor Ort.

Potenziale der Digitalisierung sollen identifiziert und bestmöglich genutzt werden, um die interkommunale Entwicklung, die Stadtentwicklung und die Entwicklung einzelner Quartiere digitaler, intelligenter und nachhaltiger zu gestalten.

Das Projekt läuft bis Oktober 2022.

Weitere Infos zum Modellprojekt erhalten Sie auf der Seite des StMB.

27.04.2021

Competitionline Ranking

SBA unter den Top 10 in der Kategorie Stadtplanung

SBA freut sich, beim aktuell erschienenen competitionline Ranking unter den Top 10 der über 5000 Stadtplanungsbüros in Deutschland gelistet zu sein. Das Ranking bezieht sich auf internationale Wettbewerbserfolge im Jahr 2020, die im entsprechenden Zeitraum auf der Plattform competititonline.com veröffentlicht wurden.

12.03.2021

"Space for the future": Spatenstich Schattdecor-Headquarter

Baustart auf dem Firmengelände in Thansau

Anfang März fand in kleinem Rahmen der Spatenstich zum Neubau des Schattdecor-Headquarters in Thansau statt. In den kommenden zwei Jahren wird auf dem Firmengelände des Oberflächenspezialisten ein vierstöckiges Bürogebäude mit einer Fläche von 1.800 qm realisiert. Nachdem der Baubeginn im letzten Jahr Corona bedingt vorerst auf Eis gelegt wurde, freuen sich alle Projektbeteiligten nun umso mehr auf die Realisierung des Projekts.

SBA ist mit den Leistungsphasen 1-8 (Gebäude) beauftragt.

Zeitungsbericht Rosenheimer Land, 18. März 2021: "Raum für die Zukunft schaffen"

05.02.2021

SBA ist Programmpartner bei der Munich Creative Business Week 2021

Shaping Futures by Design - MCBW vom 6.-14. März 2021

SBA hat in diesem Jahr Premiere als Programmpartner bei der Munich Creative Business Week.

Vom 06.-14. März laden Kreativschaffende unterschiedlichster Branchen in und um München zu Events verschiedenster Formate ein. Aus gegebenem Anlass finden die meisten Events in diesem Jahr Online oder als Hybrid-Format statt. Auch wir von SBA haben "umgeswitcht" und werden anstatt des ursprünglich geplanten Live-Events einen Online-Vortrag anbieten.

Das Motto der diesjährigen MCBW lautet "Shaping Futures by Design". Dazu wurden sechs Themenfelder definiert, wobei sich SBA im Themenfeld "Zukunft der Städte" positioniert.

Innerhalb des Online-Vortrags wird SBA unter anderem zwei ganz spezielle Projekte vorstellen:

Ein deutsches Forschungsprojekt und ein Museumsprojekt in Shanghai. Die beiden Projekte sind ganz unterschiedlich und haben dennoch eines gemeinsam: Im Fokus stehen Big Data sowie digitale Stadt- und Klimamodelle, die mittels Virtual- und Augmented Reality für ein breites Publikum visualisiert und verständlich gemacht werden.

Erfahren und erleben Sie, wie digitale Stadtmodelle einer breiten Öffentlichkeit verständlich und eindrucksvoll vermittelt werden können - sei es innerhalb von Bürgerbeteiligungsverfahren oder in Ausgestaltung eines interaktiven immersiven Museums-Exponats.

Titel: "Innovative Visualisierung digitaler Stadt- und Klimamodelle"

Wann: Freitag, 12. März, 16.00 Uhr

Referenten:

  • Bianca Nitsch, Geschäftsführerin SBA
  • Dr. Hong Li, Geschäftsführer SBA
  • Steffen Masik, Fraunhofer IFF, Leiter der Geschäftsstelle Elbedome
  • Sebastian Stadler, Fraunhofer IBP, bteilung Hygrothermik

Kosten:  Kostenfrei

Teilnahmelink für Zoom: https://zoom.us/j/99610724023

Einladung als PDF.

Informationen zur MCBW und das gesamte Wochenprogramm finden Sie unter www.mcbw.de.

Link zum Artikel "10 Jahre MCBW - die Highlights der Munich Creative Business Week 2021"

 

"Die MCBW ist eine Plattform für herausragendes Design. Für nachhaltiges Business. Für gemeinsame Zukunftsgestaltung: lokal, regional, global."

18.01.2021

LHI Konzernzentrale in Pullach als Drehort für die „Rosenheim-Cops“

Im Jahr 2010 hat SBA den Neubau für die Konzernzentrale der LHI Leasing GmbH in Pullach fertig gestellt.

Nun war das Gebäude Drehort und Kulisse für eine Folge der „Rosenheim-Cops“ (Staffel 20, Folge 15: „Bei drei ist einer zu viel“), die am Dienstag, den 19.01.2021 ab 19.25 Uhr im ZDF ausgestrahlt wird und auch in der ZDF-Mediathek abrufbar ist.

Gedreht wurde in Büroräumen und im Atrium des LHI Gebäudes - zu sehen in den Szenen von Minute 15:51 - 21:26.

Das LHI-Gebäude war schon Ziel zahlreicher Architektur-Führungen und wurde im Jahr 2014 mit dem DGNB-Zertifikat in Platin ausgezeichnet. Auch nach 10 Jahren erfüllt das Gebäude voll und ganz die Anforderungen und Ansprüche an Funktionalität und Design.

Wir von SBA freuen uns, das Gebäude nun in diesem unterhaltsamen Rahmen wieder zu sehen.

Erfahren Sie mehr zum Gebäude auf unserer Homepage: LHI Konzernzentrale Pullach

23.12.2020

Frohe Weihnachten

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie gesegnete Weihnachtsfeiertage und alles Gute für ein glückliches neues Jahr 2021.

Unser Büro ist in der Zeit vom 24. Dezember - 03. Januar geschlossen.

09.10.2020

Teamausflug nach Augsburg

Ein bisschen Normalität...

Nachdem unsere Team-Tage nach Berlin in diesem Sommer leider ausfallen mussten, trafen sich einige unserer Stuttgarter und Münchner Kollegen zum "coronakonformen" Büroausflug für einen gemeinsamen Tag in Augsburg.

Bei schönstem Herbstwetter konnten wir den Tag an der frischen Luft mit Stadtführung und anschließendem Ausklang im Biergarten umso mehr genießen. 

05.10.2020

Zukünftige Smart City-Entwicklungen in Südostasiens Megastädten

Webinar - Impulsvortrag von Hong Li (SBA)

Gemeinsam mit dem Netzwerk Architekturexport NAX und der Bundesarchitektenkammer veranstaltete der OAV (German Asia-Pasific Business Association) am Montag, den 5.10. das Webinar "Zukünftige Smart City-Entwicklungen in Südostasiens Megastädten".

Neben drei weiteren Experten hielt Hong Li, Geschäftsführer von SBA China, einen Impulsvortrag zum Thema "Beispiele zur Steigerung der Resilienz von Städten und Smart Cities".

Das Webinar widmete sich angesichts drängender Herausforderungen von Südostasiens Megastädten verschiedenen Smart Cities-Konzepten und neuen Ansätzen und Chancen in Architektur, Stadtplanung und Abfallmanagement. Im Zentrum stand die Frage, welche Erfahrungen aus der Corona-Pandemie für die Planung und Gestaltung von dortigen Metropolen gezogen werden können, aber auch, welche Geschäftspotentiale sich für deutsche Unternehmen und Planer ergeben.

Eine Aufzeichnung des Webinars finden Sie unter diesem Link.